Sommerferienlager II

 

„Tiere des Sommers“

 

Da unser erstes Sommerferienlager schon zu Beginn des Jahres ausgebucht war, gab es in der 4. Ferienwoche ein weiteres Ferienlager mit dem selben Thema und Programm, damit alle interessierten Kinder die Möglichkeit bekamen, einen Teil der Sommerferien auf dem Dachsenberg zu verbringen.

Nachdem am Samstag alle Kinder eingetrudelt waren, nutzen wir den Nachmittag, um die Umgebung rund um die Naturschutzstation zu erkunden. Für Sonntag wurde eine eine Ralley vorbereitet, die die Kinder zur Hofewiese führte, wo wir ein paar Spiele spielten und von einigen Insekten Gesellschaft bekamen.

Montag morgen machten wir uns auf den Weg zum Silbersee. Dort angekommen hatten wir die Möglichkeit im Wasser zu toben und machten ein kleines Picknick. Da wir auf dem Rückweg den Weg verfehlt hatten, wurde entpuppte sich der Ausflug zu kleines Abenteuer. Als wir endlich ankamen, freuten wir uns riesig über das leckere Essen und vielen abends todmüde in unsere Betten.

Am Dienstag machten wir einen Ausflug in den Waldseilpark Bühlau. Nachdem wir unsere Kletterausrüstung angelegt bekommen hatten, wurden wir an einer Probeparkour in das Klettern eingewiesen. Uns wurde auch erklärt, wie das Sicherheitssystem der Karabiner funktioniert, damit keinem etwas passieren kann. Anschließend durften wir uns auf dem Gelände frei bewegen und alle leichten und mittel-schweren Kletterstrecken ausprobieren. Trotz der Hitze hatten wir eine Menge Spaß beim Klettern und Seilbahn fahren.

Um uns von den aktionsreichen Tagen auszuruhen, ließen wir den Mittwoch etwas ruhiger angehen. Zum Mittagessen konnten sich die Kinder ihre eigene Pizza belegen. Anschließend spielten wir alle zusammen "Räuber & Gendarme" und "Werwolf". Nach dem Abendbrot bekamen wir die Aufgabe, mithilfe einer Schatzkarte einen Schatz im Wald zu finden. Da der Himmel super klar war, nutzten wir die spannende Nachtwanderung auch, um uns Sternbilder anszuehen. 

Am letzten Tag machten wir eine Wanderung zum Waldbad Langebrück. Dort konnten wir uns von der brüllenden Hitze abkühlen und den ganzen Tag im Wasser toben und schwimmen. Außerdem spielten wir auf einer Rasenfläche "Ball über die Schnur" und Schach. Bevor wir uns auf den Rückweg zum Dachsenberg machten, durfte sich jeder noch ein Eis aussuchen.

An jedem Abend machten wir ein wunderschönes Lagerfeuer, aßen Knüppelkuchen und spielten ab und zu gemeinsam „Werwolf“.

Es war ein wunderschönes, entspanntes und abendteuerreiches Ferienlager. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das angenehme miteinander und die vorbildliche Hilfsbereitschaft beim aufräumen und sauber machen!

                                                                                                                                Yane

Eigene Templates sind besser - REDAXO