Kindercamp „Geheimnisvolles Moor“

Nachdem am Freitag nachmittag alle eingetrudelt waren und die Hütten bezogen hatten, gab es eine kurze Belehrung und eine Kennlernrunde. Um uns einzuleben spielten wir ein Spiel, bei dem der Fuchs einen Hasen fangen muss, dieser sich aber im Gebüsch verstecken kann. Außerdem starteten wir eine große Holz-Sammel-Aktion, wodurch wir schnell eine beachtliche Menge an Holz für unser Lagerfeuer, welches auch gleich nach dem Abendessen angefacht wurde, zusammen hatten. Leider fing es dann zu regnen an, sodass alle in ihren Hütten verschwanden und nur zum Zähneputzen noch einmal nach draußen huschten.

Nach einem Interessanten Vortrag über das Moor machten wir uns Samstag vormittag gemeinsam auf den Weg zum Saugartenmoor bei der Heidemühle. Wir legten einen längeren Fußmarsch zurück und wurden bei unserer Ankunft leider erst einmal von einem ordentlichen Regenschauer überrascht. Dieser ließ uns allerdings nicht davon abhalten, das Moor einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Es wuchsen dort so einige Pflanzen, die man sonst nicht zu Gesicht bekommt. Außerdem konnten wir anhand einer Tafel zusätzlich so manches über die Pflanzen- und Tierwelt des Moors erfahren.

Da nun einige von uns schon sehr durchnässt waren und anfingen zu frieren, machten wir uns nach einer kurzen Pause auf den Rückweg. Zurück in unserer Naturschutzstation bereiteten wir Pizza für ein vorgezogenes Abendessen vor und ruhten uns zum Regen-überbrücken in unseren Hütten aus. Als der Regen nachgelassen hatte, konnten wir am Abend noch ein Lagerfeuer und Stockbrot machen.

Nachdem am Sonntag morgen die Hütten, das Außengelände und ein Teil des Haupthauses geputzt war, teilten wir uns in zwei Gruppen, um Team-Spiele zu spielen, bei denen man versuchen musste, das Moor zu überqueren, ohne zu versinken. Nach dem Mittagessen wurde noch der Rest des Haupthauses geputzt und es gab noch etwas Zeit, um ein bisschen auf dem Gelände zu spielen, bevor die Eltern zum Abholen kamen.

Im allgemeinen war es trotz des Unwetters ein wunderschönes, lehrreiches Wochenende!

Eigene Templates sind besser - REDAXO