NAJUs aus ganz Sachsen zu Besuch auf dem Dachsenberg

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am ersten Juliwochenende viele NAJUs und Eltern in der Naturschutzstation in der Dresdner Heide zum „Sommerglühen“. Bei einer kleinen Entdeckertour rund um den Dachsenberg mit Besichtigung der momentan (leider) leeren Dachsbauten erfuhren die BesucherInnen Interessantes zur Geschichte der Station und ihrer Umgebung – so zum Beispiel, dass Panzer in den angelegten Gräben versteckt wurden oder auch Siedlungsspuren aus der Steinzeit zu finden sind.

Da viele der früheren NAJUs aber auch der Gruppen aus Freiberg und Chemnitz sich auf den Weg gemacht hatten, war es besonders spannend, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und einen Blick in die künftige Zusammenarbeit zu werfen. Neben vielen Leckereien und Knüppelkuchen war der Lagerfeuerabend mit Lichtfang, Gitarrenmusik, Fledermaus-Präparaten und Geschichten rund um den Sternenhimmel etwas ganz Besonderes für alle Angereisten jeden Alters.

Nach einem schönen Sonntagsfrühstück wurde die Naturschutzstation wieder gemeinsam auf Vordermann gebracht – der wieder frei gelegte Barfußpfad lädt nun wieder alle Kinder ein.

Cornelia


Eigene Templates sind besser - REDAXO