Jugendleiterschulung 2013

Vom 04. bis zum 07.04.2013 trafen sich 15 motivierte Menschen unterschiedlichster Altersgruppen auf dem Dachsenberg in der Dresdner Heide, um an einer viertägigen Jugendleitercard-Schulung teilzunehmen.

Bereits am ersten Tag ging es direkt nach Ankunft mit dem Themenblock „Recht, Organisation und Finanzen“ los. Hört sich dieses Thema auf den ersten Blick trocken an, so konnte unser Referent Jost Rothe vom Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. uns mit seinen praxisnahen Ausführungen trotz allem für dieses Thema begeistern. Neben diversen Grundlagen lernten wir auch allerhand lebensweltliche Dinge, die uns sicherlich bei unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hilfreich sein werden.

Am zweiten Schulungstag ging es zum Thema „Pädagogik“ sehr praktisch zu. Rollenspiele ließen uns das Verhalten einer (Kinder)Gruppe nachvollziehen und durch unsere Referentin Kathleen Kuhfuß eingebaute „Störenfriede“ mussten besänftigt werden. Zur Auflockerung eingebaute Spieleinheiten im Tiefschnee der Dresdner Heide ließen die sich einschleichende Müdigkeit begrenzen und wir konnten uns weiter auf Gruppenarbeiten und kleine Theorieblöcke konzentrieren.

Dass das Thema Kindeswohlgefährdung keine leichte Kost ist, wurde uns an unserem dritten Schulungstag zum Thema „Kindeswohl und Demokratie“ klar. Dieser Tag war eher theoretischer angelegt, doch gerade deswegen verzichteten wir nicht auf Muntermacher in Form von Spielen im Schnee.

Der vierte und letzte Tag beschäftigte sich mit dem Thema „Erste Hilfe am Kind“. Unsere Referentin Lydia Hallmann von der Sanitätsschule Medicus ging dabei auf unsere Fragen und Anliegen ein. Da die meisten von uns vorrangig als BetreuerIn bei Camps tätig sind, waren kleinere Verletzungen wie Stürze und Wunden Hauptthema. Wir hoffen, dass „unseren Kindern“ alle größeren Verletzungen erspart bleiben und wir nur Pflaster kleben und Verbände wickeln müssen…

Trotz strengem Zeitplan waren die vier Tage für uns alle sehr lehr- und abwechslungsreich. Die entspannten und lustigen Abende am Lagerfeuer, die Spieleinheiten und das gute Miteinander der Gruppe entschädigten uns für lange Tage.


Eigene Templates sind besser - REDAXO