Mädchencamp "Bunte Flechterei" 22.-24.3.

Am Freitag trafen wir uns mit den Kindern auf dem immer noch stark verschneiten Dachsenberg. Obwohl bereits Ende März, war vom Frühling noch keine Spur zu sehen. Deshalb verschwanden wir gleich im mollig warm geheizten Haus und machten uns ans Freundschaftsbänderflechten. Nach einem nicht allzu langen Abend verschwanden Mädchen und BetreuerInnen in ihren Hütten.

Am nächsten Morgen flochten wir kleine Körbchen, welche wir mit Erde füllten und mit Ostergrassamen versahen. Der Milchreis, den es zum Mittagessen gab, erfreute sich leider nicht so großer Beliebtheit, dafür umso mehr der anschließende Winterspaziergang und das „Schaf und Wolf“-Spiel im nahen Wald. Ein Höhepunkt am Abend waren die selbst belegten und im Holzofen gebackenen Pizzen.

Am Sonntag standen das Basteln von Traumfängern und das übliche Ausräumen und Saubermachen der Hütten auf dem Programm. Nach dem Mittagessen und noch einem kleinen Spiel kamen dann bereits die ersten Eltern und holten ihre Kinder von einem sehr winterlichen Mädchencamp ab.


Eigene Templates sind besser - REDAXO