Birkwitzer Graben

Birkwitz1

Im Flächennaturdenkmal „Birkwitzer Graben“ hat der NABU seit 1927 eine Fläche, die ursprünglich den „Birkwitzer See“ bildete. Infolge von Grundwasserabsenkungen sind nun nur noch kleine Gräben vorhanden, die zeitweise Wasser führen. Teile dieser Fläche wurden zudem revitalisiert, leider ohne Verbesserung für den Wasserhaushalt dieser Flächen. Dennoch sind diese Flächen naturschutzfachlich für uns interessant, denn nicht nur Seen sondern auch Wiesen und Gräben bieten Lebensraum!

Die NAJU Dresden hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, diese zwischen Pillnitz und Pirna liegende Fläche genauer unter die Lupe zu nehmen. Gemeinsam wollen wir herausfinden, welchen Tieren und Pflanzen dort einen Lebensraum geboten wird. Insbesondere wollen wir schauen, ob es dort Neophyten gibt, die bei einem Naturschutzeinsatz entfernt werden sollen. Außerdem wollen wir schauen, welche aquatischen und terrestrischen Insekten dort vorkommen und welche Vögel, Amphibien und Reptilien dort ein Zuhause finden.

Wer weiß, vielleicht bietet diese Fläche sogar ein paar gefährdeten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum? Finde es heraus und helfe uns bei den Kartierarbeiten!

Birkwitz2

Eigene Templates sind besser - REDAXO