Arbeitseinsatz auf dem Dachsenberg

vom 28.-30. November

An diesem Wochenende traf sich die Naturschutzjugend Dresden auf dem Dachsenberg, um ihrem Namen einmal mehr gerecht zu werden. So wurden auf der an unser Gelände angrenzenden Freifläche einige Kiefern gefällt, um den darunter liegenden Gräsern und Kräutern im nächsten Jahr wieder mehr Raum und Licht zu gewähren. Da hierdurch wiederum jede Menge Insekten angelockt werden können leistet die NAJU Dresden durch diese Maßnahme ihren Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt in der Dresdner Heide. Mit ihren gut besonnten Plätzen bilden gerade solche offenen Flächen auch ideale Lebensbedingungen für Knoblauchkröten und Zauneidechsen, welche sich nun sicherlich weiterhin rund um unsere Naturschutzstation beobachten lassen.

Auch auf unserem Gelände wurde fleißig angepackt. So wurde der an der Hauswand stark wuchernde Efeu zurück geschnitten, die Dachrinnen vom Laub befreit, Moos von den Dächern gekratzt und zudem noch einige Kiefern vor unserem Haupthaus gefällt, um durch die in Zukunft stärkere Besonnung das Wachstum des Röhrichts auf unserer Pflanzenkläranlage und damit deren Funktionalität zu fördern.

Am Abend saßen wir zusammen am Lagerfeuer, quatschten und lauschten den Klängen der Gitarrenmusik.

Vielen Dank an alle großen und kleinen Helfer! Ohne euch wäre es kein so schönes und erfolgreiches Wochenende geworden!

                                                                                                                              Michael


 

Eigene Templates sind besser - REDAXO